IGS - Integrierte Gesamtschule Landau


Klasse 10d

Die Klasse 9d

Herbst 2015

Klassenfahrt nach Dahn 2015

Montag:

Um 9:20 UHR versammelten wir uns am HBF. Wir freuten uns alle auf die 4 Tage Klassenfahrt! Nach einer kurzen Hinfahrt kamen wir an der Jugendherberge an. Nach dem Beziehen der Zimmer gab es Mittagessen. Es gab zur Vorspeise Maultaschensuppe und als Hauptgericht Spaghetti. Nach einem leckeren Mittagessen machten wir eine Rallye in Dahn. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und dann ging es auch schon los. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Zum Abendessen gab es zur Vorspeise Brot mit Beilagen und als Hauptgericht Kaiserschmarrn mit Vanille Soße.

Als Highlight des Abends haben wir uns verkleidet! Die Jungs als Mädchen und Mädchen als Jungs. Es war sehr witzig. Danach haben wir alle zusammen Spiele gespielt. Um 22 Uhr war Bettruhe.

Dienstag:

Nach einem leckeren Frühstück machten wir uns auf den Weg auf die drei Burgen Wanderung. Der Weg war ca. 15 km lang. Wir haben uns in Gruppen geteilt und zeigten uns abwechselnd den Weg. Wir haben uns öfters verlaufen, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Einige aus der Klasse sind an ihre Grenzen gelangt, aber alle sind am Ziel angekommen.

An den Burgen angekommen machten wir eine kleine Pause und schauten uns um. Es war sehr interessant!

Am Nachmittag machten wir uns auf den Heimweg. Ich habe mich leider bei der Wanderung verletzt und ging mit meiner Tutorin erst mal zum Arzt.   An der Jugendherberge angekommen, konnte sich der Rest der Klasse ausruhen. Abends haben wir gegrillt und gemeinsam mit den anderen Besuchern gegessen. Johanna und ich mussten leider abgeholt werden, Johanna war krank und ich wegen meiner Verletzung. Wir waren sehr traurig.

Mittwoch:

Das Frühstück war sehr lecker am besten hat mir geschmeckt: Brötchen mit Butter und Marmelade. Wir haben natürlich wieder Lunch Pakete bekommen.

Danach ging es zum Teufelstisch.

Nach dem Frühstück haben wir uns alle draußen getroffen um gemeinsam zur Bushaltestelle zu laufen.

Als wir endlich ankamen, war es sehr schön.

Erst sind wir zum Teufelstisch hoch gewandert, das war sehr anstrengend. Als wir oben ankamen, sahen wir zwei Kletterer. Sie waren so nett und haben uns eine kleine Vorstellung gegeben.

Leider mussten wir dann schon wieder runter, aber es gab auch einen Spielplatz :) und der war riesengroß mit einer Rutsche, Wasserspielplatz, Schaukel und Sandkasten. Eine Weile blieben wir dort und spielten.

Leider hat sich ein Mitschüler an der Zunge verletzt und musste ins Krankenhaus. Wir mussten lange auf ihn warten und wanderten dann nach Dahn zurück.

Als wir zurück kamen gab es leckeres Abendessen. Danach gingen wir duschen und Haare waschen.

Als es dunkel war wollten wir das Glühwürmchenspiel spielen, leider wurde daraus nichts, weil alle Quatsch gemacht haben und die Regeln nicht ganz verstehen hatten.

Der Tag war dann leider schon vorbei und wir mussten schlafen gehen.

Donnerstag:

Am vierten Tag war leider schon die Abreise.

Wir alle haben erst gefrühstückt und danach Koffer gepackt und sind zur Bushaltestelle gelaufen.

Nach kurzer Zeit fing es an zu REGNEN.

In Hinterweidental angekommen sind wir in den Zug eingestiegen und haben uns die Zeit mit Reden und Handyspielen vertrieben.

Bald schon kamen wir am Landauer Hbf an und sind mit einem glücklichen Lächeln nach Hause gegangen.